Bibliothek

 

 

 

zum Kommentar

Heimkommen

von Bettina Lege

Die letzten Töne verklingen, er legt die Gitarre beiseite. Wozu das Ganze? Wie vergeblich ist dieses Bemühen, sich in Klängen auszudrücken, wie banal. Allein das Traptrap der Füße als Schlußapplaus, ein verhaltenes Schluchzen in einer dunklen Ecke, schließlich wie umhüllt verstummend.

Nach Hause also, auch diesen Abend, mit nur wenigen Münzen der Anerkennung. Doch trotz der späten Stunde brennt in der Küche noch Licht.

"Bist du das, Kind?" fragt die herzliche Stimme der Zimmerwirtin. Es riecht nach Kakao, als ihn die Wärme der Wohnung umfängt. "Komm", sagt sie, rückt den Stuhl vom Tisch, gießt Kakao ein, tätschelt liebevoll seine Hand.

* * *

nach oben

© Bettina Lege (eMail schreiben) 2004 / 2017,
zuletzt geändert am 15.06.2011.