Bibliothek

 

 

 

zum Kommentar

Luxuria

von Bettina Lege

Langsam, wie ein Streicheln, gleitet der Blick über meinen Körper, ein wohlgefälliges Lächeln erscheint auf den vollen Lippen, ich fühle mich begehrt und das erregt mich. Mein Herzschlag beschleunigt sich, es ist plötzlich so warm, daß ich die Kleidung von meinem Leib reißen will.

Ein rosa Hauch überzieht das Gesicht meines Gegenüber, der Atem wird schneller und eine Zungenspitze fährt befeuchtend, lockend über die stärker durchbluteten Lippen.

So nah sind wir uns nun, daß wir den Atem des anderen in uns aufnehmen, den sinnlichen Duft, der den erhitzten Körpern entströmt, ein Wimpernschlag entfernt von der Berührung, der Entfesselung unserer Lust.

* * *

nach oben

© Bettina Lege (eMail schreiben) 2004 / 2017,
zuletzt geändert am 16.06.2011.